Auf in die Cookieless Future: Was die Programmatic Branche 2024 bewegt

Der programmatischen Werbelandschaft stehen bedeutende Veränderungen bevor, die vor allem auf das Ende von Third Party Cookies durch Google zurückzuführen sind. Dadurch rücken bestimmte Themen im nächsten Jahr verstärkt in den Fokus.

Eines ist ganz klar: das Ende der Third Party Cookies setzt ein deutliches Umdenken in der Programmatic-Advertising-Branche voraus. Das zielgerichtete Targeting muss nun über andere Lösungen erreicht werden. Doch Panik muss niemand haben – der Markt bietet viele Möglichkeiten, Werbekampagnen erfolgreich, personalisiert und zielgerichtet zu vermarkten.

Lösungen, die an Bedeutung gewinnen

Durch das Wegfallen der Third Party Cookies rücken First-Party-Daten verstärkt in den Fokus. Sie eignen sich für ein nutzerzentriertes Targeting, da sie direkt auf der Seite, auf der ein User agiert, gesammelt werden. So können Publisher leichter verstehen, wie Nutzer mit ihren angebotenen Produkten und Dienstleistungen agieren, um personalisierte Anzeigen auszuspielen. 

Zudem wird kontextuelles Targeting einen Aufschwung erleben. Werbung wird dabei passend zu den Inhalten auf einer Website gezielt an User ausgespielt. Um die Klickrate zu steigern und Verbindungen mit unerwünschten Inhalten zu verhindern, müssen Werbetreibende Publisher nach spezifischen Kriterien auswählen. 

Das Cookie-Aus wird außerdem dazu führen, dass Identity Solutions an Bedeutung gewinnen. Für Publisher wird es immer entscheidender, ihre Nutzer durch Logins an hochwertige Produkte zu binden. Eine gut durchdachte Strategie für First-Party-Daten in Verbindung mit Data Clean Rooms und Identity Solutions wird auch in einer Zeit ohne Drittanbieter-Cookies zum Erfolg der Branche beitragen.

Es wird zusätzlich immer wichtiger, sich auf die Server-Side-Technologien für die Auslieferung von Werbeplätzen zu fokussieren. Dadurch kann eine bessere Performance für die Demand aber auch die Supply Side erreicht werden. Außerdem müssen direkte Beziehungen zwischen Demand und Supply Side aufgrund neuer Rahmenbedingungen durch die Supply Path Optimization und Cookieless Advertising ausgebaut werden. 


Rechtzeitig reagieren

Der AdTech-Markt wird sich weiter konsolidieren. Die Anbieter mit den besten Lösungen sind hier klar im Vorteil und werden die bevorstehende Zeit gut meistern. Deshalb ist es für Werbetreibende wichtig, Tests durchzuführen, den Markt im Blick zu behalten und rechtzeitig auf Veränderungen zu reagieren. So steht einem erfolgreichen Jahr 2024 nichts mehr im Wege.

Weitere News